Top News

Zweite Mannschaft unterliegt im Derby klar

2. Kreisklasse Gruppe A Herren: TTF Remagen II – TTV Oberwinter II 2:8
Hatte man sich in den Doppeln dank eines starken Auftritts von Stelzer/Scharrenbroich noch Unentschieden getrennt, nahm die Partie gegen Oberwinter II in den Einzeln einen sehr einseitigen Verlauf. Lediglich Stephan Scharrenbroich gelang am unteren Paarkreuz ein weiterer Sieg für die Gastgeber, womit es am Ende 2:8 hieß. Mit einem Sieg bei drei Niederlagen dürfte es die Zweite in der stark besetzten Spielklasse auch weiterhin schwer haben. Nächster Gegner ist der TTC Karla V in der nächsten Woche.

 

von Stephan Scharrenbroich - 02.10.2022

Die siegreiche erste Mannschaft (v.l. Kevin Müller, Daniel, Jacquemien, Tobias Dörr und Lars Stelzer)
Die siegreiche erste Mannschaft (v.l. Kevin Müller, Daniel, Jacquemien, Tobias Dörr und Lars Stelzer)

Erste Mannschaft souverän, Zweite chancenlos

Kreisliga Gruppe A Herren: TTF Remagen – TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II 8:2
Souveräne Vorstellung auch im zweiten Saisonspiel: Die Erste wurde gegen Ahrweiler am Freitagabend ihrer Favoritenrolle, trotz des Ausfalls von Guido Lenz, gerecht und siegte deutlich mit 8:2. Müller/Jacquemien und Dörr/Stelzer gewannen jeweils ihre Doppel und auch in den Einzeln lief es gut. Kevin Müller und Daniel Jacquemien waren je zweimal erfolgreich, Tobias Dörr und Ersatzmann Lars Stelzer siegten jeweils einmal. In einer Woche geht es für die Erste zum ersten Auswärtsspiel nach Kempenich.

2. Kreisklasse Gruppe A Herren: TTF Remagen II – SV Oedingen II 1:8
Parallel war die zweite Mannschaft gegen die Oedinger Zweite chancenlos und unterlag mit 1:8. Den Ehrenpunkt für die Hausherren erkämpfte Stefan Wirtz. Nächster Gegner ist der TTV Oberwinter II.

 

von Stephan Scharrenbroich - 25.09.2022

Die Matchwinner der zweiten Mannschaft (v.l. Matthias Baldauf, Stephan Scharrenbroich, Jody Adamou und Stefan Wirtz)
Die Matchwinner der zweiten Mannschaft (v.l. Matthias Baldauf, Stephan Scharrenbroich, Jody Adamou und Stefan Wirtz)

Zwei Siege am Freitagabend

Kreisliga Gruppe A Herren: TTF Remagen – TTC Karla II 8:2
Es ging etwas ausgeglichener zu, als es das deutliche 8:2 vermuten lässt, souverän war sie dennoch, die Leistung der ersten Mannschaft zum Saisonauftakt gegen Karla II. Der Grundstein konnte mit zwei Doppelsiegen durch Müller/Jacquemien und Lenz/Dörr gleich zu Spielbeginn gelegt werden. In den Einzeln erhöhten dann Kevin Müller und Daniel Jacquemien auf 4:0, ehe Guido Lenz und Tobias Dörr zunächst die beiden einzigen Gegenpunkte an diesem Abend hinnehmen mussten. Besser lief es dann im zweiten Einzeldurchgang, als alle vier Remagener Akteure ihre Spiele nach teils engen Partien gewinnen und so den 8:2-Endstand unter Dach und Fach bringen konnten. Nächster Gegner ist der TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler II am Freitagabend.

2. Kreisklasse Gruppe A Herren: SC Niederzissen II – TTF Remagen II 6:8
Mit gutem Gewissen zurück aus Niederzissen: In ihrem zweiten Saisonspiel war die Zweite auswärts gefordert. Es entwickelte sich vom Start weg eine enge und ausgeglichene Partie, in der Baldauf/Adamou im Doppel den ersten Punkt für die Römerstädter erbeuteten. In den folgenden Einzeln siegten Stefan Wirtz und Stephan Scharrenbroich je zweimal, während Matthias Baldauf einmal erfolgreich war. Zum Spieler des Abends avancierte aber Jody Adamou, dessen überraschender zweiter Einzelsieg gegen die gegnerische Nummer Zwei die Weichen spät auf Sieg stellte, als alles bereits nach einem Unentschieden aussah. Im Heimspiel am Freitagabend geht es als nächstes gegen die zweite Mannschaft des SV Oedingen.

 

von Stephan Scharrenbroich - 18.09.2022

Erneute Trauer bei den Tischtennis-Freunden Remagen

Nachdem in diesem Jahr schon der Tod des Ehrenvorsitzenden, Klaus Wassong, die Mitglieder
betrübte, sorgte die Nachricht vom Tod des ehemaligen Vorsitzenden und wohl erfolgreichsten Spielers in der Geschichte der Tischtennis-Freunde Remagen, Paul Dinkelbach, erneut für große Trauer.

Paul Dinkelbach trat im Gründungsjahr als Jugendspieler in den Verein ein und war kaum von der “Platte” zu trennen. Dieser Trainingsfleiß führte in seiner langen Laufbahn als Spieler zu insgesamt 13 Kreismeistertiteln, 7 Top-Ten Platzierungen in der TTVR-Rangliste, 9 Teilnahmen an den Rheinlandmeisterschaften, 3 Teilnahmen an den Deutschen Meisterschaften, sowie mehrere Titel als Vereinsmeister und Klassensiegen mit der jeweiligen Mannschaft.

Doch auch als Trainer und Jugendleiter hat er maßgeblich mit zum Erfolg des Vereines, vor allem in den Anfangsjahren, beigetragen. Im Jahr 1987 übernahm er den Vereinsvorsitz von Klaus Wassong und führte den Verein über 3 Jahre, bevor er das Amt in jüngere Hände abgab. In seiner Amtszeit als Vorsitzender war er maßgeblich für die Planung und Durchführung des 40-jährigen Jubiläums des Vereins verantwortlich. Die Feier ist den älteren Mitgliedern noch immer in guter Erinnerung.
Wir werden Paul, auch mit seinen Ecken und Kanten, in guter Erinnerung behalten.

In Gedanken sind wir bei Deiner Familie und den Angehörigen und rufen Dir ein letztes trauriges Imme Widde zu.

 

von Jürgen Dörr - 18.09.2022

Saisonauftakt in der zweiten Kreisklasse

2. Kreisklasse Gruppe A Herren: TTF Remagen II – SG Bad Breisig II 2:8
Die zweite Mannschaft empfing zum Start die SG Bad Breisig II. In der auf Dienstagabend vorverlegten Partie erwischten die Gäste den besseren Start und gingen prompt mit 2:0 in Führung. Auch in den Einzeln blieb man trotz einiger Gegenwehr meist glücklos. Stephan Scharrenbroich und Lars Stelzer gelangen die ersten und einzigen Punkte auf Remagener Seite und so stand am Ende ein ernüchterndes und in der Höhe etwas zu deutliches 2:8. Bereits am Freitag wartet mit dem Auswärtsspiel beim SC Niederzissen die nächste schwere Aufgabe.

 

von Stephan Scharrenbroich - 12.09.2022

Klaus Wassong
Klaus Wassong

TTF Remagen trauern um ihren Ehrenvorsitzenden Klaus Wassong

Mit großem Bedauern haben der Vorstand und die Mitglieder der Tischtennis-Freunde Remagen auf die Nachricht vom Tod ihres Ehrenvorsitzenden Klaus Wassong reagiert.
Mit Klaus verliert der Verein eines der letzten aktiven Mitglieder der ersten Stunde des Vereines. Zwar war Klaus keines der Gründungsmitglieder vom 01.02.1948, doch trat er noch im Laufe des Jahres 1948 in die neu gegründete Jungabteilung des Vereins ein und konnte hier im Herbst schon die ersten Erfolge bei den Meisterschaften des „Amtes Remagen“ feiern. Während seiner langen aktiven Mitgliedschaft hatte Klaus in den unterschiedlichsten Mannschaften und Spielklassen für den Verein an der Platte gestanden, bis er aus gesundheitlichen Gründen im Jahr 2017 die Teilnahme am Spielbetrieb beendete. Gerne besuchte er weiterhin die Heimspiele seiner TTF und beglückte sie mit seinen Kommentaren.
Im Jahr 1964 übernahm Klaus als 3. Vorsitzender in der Vereinsgeschichte das Ruder bei den Tischtennis-Freunden und führte den Verein 23 Jahre lang bis 1987. Nebenher führte er auch die Chronik des Vereines. Diese Verdienste wurden von den Mitgliedern mit der Verleihung des Ehrenvorsitzes belohnt.
Neben seiner Tätigkeit im Verein war Klaus auch auf Kreisebene und im Verband für den Tischtennissport tätig. Von 1983 bis 1999 war er Kreisvorsitzender des Kreises Ahrweiler und seit 2010 ständiges Mitglied im Ehrenrat des Tischtennisverbandes Rheinland/Rheinhessen.
In Gedanken sind wir bei Deiner Familie und den Angehörigen und rufen Dir ein letztes trauriges
Imme Widde zu.

 

17.07.2022 - von Jürgen Dörr

Vorstand der Tischtennis-Freunde Remagen (v.l. Jürgen Dörr, Tobias Dörr, Kevin Müller, Jody Adamou, Peer Stobbe)
Vorstand der Tischtennis-Freunde Remagen (v.l. Jürgen Dörr, Tobias Dörr, Kevin Müller, Jody Adamou, Peer Stobbe)

Kevin Müller neuer erster Vorsitzender - Jody Adamou zum Jugendwart gewählt

Die Jahreshauptversammlung der Tischtennis-Freunde Remagen fand in diesem Jahr in der Aula der IGS Remagen statt. Sportlich blickte man auf eine Spielzeit der Marke „ausbaufähig“ zurück: Da war bei allen Teams mehr drin, aber es hätte auch schlimmer kommen können. Nach den Totengedenken und dem Verlesen der Berichte wurde der Vorstand unter der souveränen Versammlungsleitung von Matthias Baldauf einstimmig entlastet. Aufgrund des bestürzenden Todesfalls des langjährigen ersten Vorsitzenden Robert Willach musste die Versammlung nun einen Nachfolger finden. Kevin Müller, der als Geschäftsführer schon einige Jahre im Vorstand der TTF vertreten war, stellte sich zur Wahl und wurde einstimmig ins Amt gewählt. Als neuer Geschäftsführer wurde im Anschluss Tobias Dörr vorgeschlagen und gewählt, wodurch wiederum ein Vakuum auf dem Posten des Jugendwartes entstand. Diese Rolle übernimmt künftig der ebenfalls einstimmig ins Amt gewählte Jody Adamou, während als Kassierer weiterhin Jürgen Dörr fungieren wird. Ebenso einträchtig ging es dann gleich im Anschluss mit der Spielersitzung weiter.

Wettkampfteams aufgestellt
Die erste Herrenmannschaft wird unverändert in die nächste Saison starten: Kevin Müller, Daniel Jacquemien, Guido Lenz und Tobias Dörr gehen erneut in der Kreisliga auf Punktejagd. Zwei Etagen tiefer, in der 2. Kreisklasse Herren, startet die zweite Herrenmannschaft. Hier steht zwar nominell ein Überangebot an Spielern zur Verfügung; den „harten Kern“ des Teams dürften aber erneut Matthias Baldauf, Peer Stobbe und Jody Adamou bilden, flankiert von Teilzeitspielern wie Stefan Wirtz, Lars Stelzer, Stefan Klimek, Olaf Kopplin, Christoph Spanier, Josef Pfützenreuter oder Stephan Scharrenbroich.

Auch ist es geplant im Jugendbereich wieder mit einer Mannschaft an den Start zu gehen und den Nachwuchs der TTF zu fördern.

 

von Stephan Scharrenborich - 12.06.2022

Glückliche Gesichter nach dem Saisonfinale der 1. Mannschaft (v.l. Daniel Jacquemien, Kevin Müller, Guido Lenz, Tobias Dörr)
Glückliche Gesichter nach dem Saisonfinale der 1. Mannschaft (v.l. Daniel Jacquemien, Kevin Müller, Guido Lenz, Tobias Dörr)

Derbysieg zum Saisonabschluss der ersten Mannschaft

Kreisliga Gruppe A Herren: SV Oedingen – TTF Remagen 6:8
Am Freitagabend reiste die erste Mannschaft zum letzten Spiel der Saison in der Aufstellung Kevin Müller, Daniel Jacquemien, Guido Lenz und Tobias Dörr zum Derby nach Oedingen. Nach der 2:8 Niederlage in der Hinrunde stand für die erste Mannschaft Revanche auf dem Plan. In den Doppeln setzte man auf die bewerten Paarungen Müller/Jacquemien und Lenz/Dörr. Das Doppel Müller/Jacquemien setzte sich mit 3:0 klar durch, während die Konstellation Lenz/Dörr sich in fünf Sätzen den Sieg erkämpfen konnten. In den folgenden Einzeln konnten sich am oberen Paarkreuz Kevin Müller und Daniel Jacquemien durchsetzen und auf 4:0 erhöhen. Am unteren Paarkreuz war es Guido Lenz, der ebenfalls für die TTF Zählbares einfahren konnte. Kevin Müller und Daniel Jacquemien konnten durch zwei weitere 3:0 Erfolge zum 7:1 Zwischenstand erhöhen. Doch dann riss die Siegesserie für die Remagener Akteure abrupt ab. Durch fünf teils knappe Siege in Folge - mit sehenswerten Ballwechseln - konnten die Gastgeber nochmals auf 7:6 verkürzen, ehe Daniel Jacquemien im letzten Einzel des Abends mit seinem dritten Erfolg den Siegpunkt zum 8:6 Endergebnis für die TTF Remagen erzielen konnte. Damit bleibt die erste Mannschaft in der Rückrunde ungeschlagen und feiert überragende 12 Siege in Folge. Aufgrund noch ausstehender Spiele der Kontrahenten ist die Endplatzierung in der Tabelle noch nicht sicher, jedoch erwarten die Beteiligten schlussendlich einen Platz 3 in der Tabelle.

 

von Tobias Dörr - 24.04.2022

Siegerfoto der ersten Mannschaft (v.l. Guido Lenz, Kevin Müller, Daniel Jacquemien, Tobias Dörr)
Siegerfoto der ersten Mannschaft (v.l. Guido Lenz, Kevin Müller, Daniel Jacquemien, Tobias Dörr)

Siegesserie der ersten hält an – Zweite ohne Chance

Kreisliga Gruppe A Herren: TTF Remagen – TTC Karla II 8:1
Am Freitagabend empfing die erste Mannschaft im letzten Heimspiel der Saison den TTC Karla II. Das Doppel Müller/Jacquemien setzte sich zu Beginn der Partie mit 3:1 durch, während zeitgleich das Doppel Lenz/Dörr in einem engen Spiel schlussendlich im fünften Satz verlor. In den Einzeln folgte dann eine geschlossene Mannschaftsleistung der Remagener Akteure. Mit jeweils zwei Siegen durch Kevin Müller, Daniel Jacquemien und Guido Lenz sowie einem Sieg von Tobias Dörr konnte der 8:1 Erfolg gegen ersatzgeschwächte Gäste verbucht werden. Am 22.04. schlägt die erste Mannschaft im Stadtderby bei den Gastgebern aus Oedingen zum letzten Spiel der Saison auf.

2. Kreisklasse Gruppe A Herren: SG Sinzig/Ehlingen V – TTF Remagen 8:2
Nichts zu holen war für die zweite Mannschaft am vergangenen Mittwochabend bei den Gastgebern aus Sinzig/Ehlingen. Gleich zu Beginn der Partie mussten die beiden Doppel Wirtz/Stelzer und Baldauf/Adamou die Punkte an die Hausherren abgeben. In den nachfolgenden Einzeln lief es für die TTFler nicht wirklich besser. Schlussendlich konnten nur Stefan Wirtz und Lars Stelzer je einmal zum 2:8 Endstand punkten.

 

von Tobias Dörr - 10.04.2022

Die Akteure des 8:2 Erfolg (v.l. Daniel Jacqumien, Guido Lenz, Kevin Müller und Tobias Dörr)
Die Akteure des 8:2 Erfolg (v.l. Daniel Jacqumien, Guido Lenz, Kevin Müller und Tobias Dörr)

Siegesserie der ersten Mannschaft hält an

Kreisliga Gruppe A Herren: TTF Remagen – TTV Löhndorf 8:2
Am Freitagabend empfing die erste Delegation der Tischtennis-Freunde Remagen die Gäste des TTV Löhndorf in Remagen. Direkt zum Start der Begegnung legte man durch die beiden Doppelerfolge von Müller/Jacquemien und Lenz/Dörr den Grundstein für den nächsten Heimsieg. In der ersten Einzelrunde waren es dann Kevin Müller, Daniel Jacquemien und Guido Lenz, die durch Siege den Vorsprung auf 5:1 ausbauen konnten. In der folgenden zweiten Einzelrunde konnte mit drei Siegen durch Kevin Müller, Daniel Jacquemien und Tobias Dörr die Punkte zum ungefährdeten 8:2 Erfolg eingefahren werden. Weiter geht es für die erste Mannschaft direkt kommenden Freitag mit dem letzten Heimspiel der Saison gegen den TTC Karla II.

 

von Tobias Dörr - 03.04.2022

Siegreiche Akteure der zweiten Mannschaft (v.l. Peer Stobbe, Lars Stelzer, Matthias Baldauf und Stefan Wirtz)
Siegreiche Akteure der zweiten Mannschaft (v.l. Peer Stobbe, Lars Stelzer, Matthias Baldauf und Stefan Wirtz)

Erfolgreiches Wochenende für die TTF

Kreisliga Gruppe A Herren: TTC Kripp – TTF Remagen 6:8
Am Samstagabend reiste die erste Mannschaft in der Aufstellung Kevin Müller, Daniel Jacquemien, Guido Lenz und Tobias Dörr zum Stadtderby nach Kripp. Nach der ersatzgeschwächten 8:3 Niederlage in der Hinrunde sollte an diesem Abend in Bestbesetzung mehr drin sein. In den Doppeln kam es zur Punkteteilung, Müller/Jacquemien waren für die TTF erfolgreich während sich Lenz/Dörr geschlagen geben mussten. Zum Start der ersten Einzelrunde konnte man sich durch die Erfolge von Kevin Müller, Daniel Jacquemien und Tobias Dörr mit 4:2 etwas absetzen. Im weiteren Spielverlauf war es Remagens oberes Paarkreuz mit Kevin Müller und Daniel Jacquemien, die durch je zwei weitere Punkte den 8:6 Sieg für die TTF einfahren konnten.

2. Kreisklasse Gruppe A Herren: TTF Remagen II – TTC Karla VI 8:5
Ebenfalls am Samstagabend schlug die zweite Mannschaft zum letzten Heimspiel der Saison gegen den Tabellennachbarn, den TTC Karla VI, auf. Mit der Aufstellung Stefan Wirtz, Lars Stelzer, Peer Stobbe und Matthias Baldauf und dem klaren Ziel, durch einen Sieg an den Gästen in der Tabelle vorbeizuziehen, ging es in die Begegnung. Im Doppel war es die Paarung Wirtz/Stelzer, die sich nach fünf engen Sätzen durchsetzen konnte und den ersten Punkt für die TTF erzielte. Gleichzeitig musste sich das Doppel Stobbe/Baldauf geschlagen geben. In der ersten Einzelrunde waren es erneut Stefan Wirtz und Lars Stelzer, die für die Remagener punkteten. Durch die Niederlagen von Peer Stobbe und Matthias Baldauf konnten die Gäste aber erneut zum 3:3 Zwischenstand ausgleichen. Im weiteren Spielverlauf konnten sich in teils engen Spielen abermals Stefan Wirtz und Lars Stelzer je zweimal durchsetzen und Matthias Baldauf einen Sieg einfahren. Somit konnte am Ende der erste aus eigener Kraft erzielte Sieg der Saison verbucht werden.

3. Kreisklasse Jugend: TTF Remagen – SV Eintracht Mendig 10:0
Zum Saisonabschluss konnte die Jugend durch das nicht antreten der Gäste aus Mendig ihren ersten „Sieg“ einfahren.

 

von Tobias Dörr - 27.03.2022

Erschöpfte, aber glückliche Gesichter bei Punkteteilung der zweiten Mannschaft (v.l.: Matthias Baldauf, Stephan Scharrenbroich, Lars Stelzer, Jody Adamou)
Erschöpfte, aber glückliche Gesichter bei Punkteteilung der zweiten Mannschaft (v.l.: Matthias Baldauf, Stephan Scharrenbroich, Lars Stelzer, Jody Adamou)

Zweite Mannschaft erkämpft Unentschieden in Lantershofen

2. Kreisklasse Gruppe A Herren: TTC Karla V – TTF Remagen II 7:7
In munter wechselnder Besetzung schlingert die zweite Mannschaft durch die Saison und konnte in einer stark besetzten zweiten Kreisklasse nur selten glänzen. Umso bemerkenswerter war der Auftritt, den man am Freitagabend beim Auswärtsspiel gegen Karla V zu sehen bekam. In den Doppeln zeigten Stelzer/Scharrenbroich eine Glanzleistung und holten mit einem 3:0-Erfolg den ersten Remagener Punkt. Parallel behielten auch Mannschaftskapitän Matthias Baldauf und Jody Adamou in einem engen Spiel die Nerven und siegten knapp mit 3:2. In den Einzeln gelang Stephan Scharrenbroich nach 0:2-Rückstand noch ein 3:2 gegen Karlas Nummer Eins, während Lars Stelzer parallel denkbar knapp mit 2:3 unterlag. Am unteren Paarkreuz holte Matthias Baldauf seinen ersten Einzelsieg, sodass es zwischenzeitlich 4:2 aus Sicht der Gäste stand. Doch die Hausherren hielten dagegen: Nachdem im zweiten Einzeldurchlauf nur Matthias Baldauf einen weiteren Punkt erzielen konnte, lag man vor dem letzten Durchgang mit 5:6 zurück. Mit zwei hart erkämpften 3:2-Erfolgen gelang es Matthias Baldauf und Stephan Scharrenbroich aber letztendlich, am Ende das hochverdiente 7:7-Unentschieden unter Dach und Fach zu bringen. Ein leistungsgerechtes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass insgesamt 7 Spiele erst im Entscheidungssatz beendet wurden und man sich auch nach gewonnenen Sätzen mit 30:30 trennte. In zwei Wochen kommt es für die Zweite in eigener Halle zum Spiel gegen die sechste Mannschaft aus Lantershofen.

3. Kreisklasse Jugend: DJK Mayen – TTF Remagen 10:0
Für die Jugendmannschaft ging es am Samstagvormittag zum Auswärtsspiel nach Mayen. Gegen die bis dato ungeschlagenen Gastgeber hatte die Remagener Truppe leider wenig entgegenzusetzen, sodass der Entstand (10:0) erneut deutlich ausfiel. Im gesamten Spielverlauf war es lediglich Joschka Mertmann, der zur Ehrenrettung einen Satz gewinnen konnte. Am kommenden Samstag erwartet die Jugend bereits das nächste Auswärtsspiel gegen die TuS Kehrig II.

 

von Stephan Scharrenbroich & Kevin Müller - 13.03.2022

Robert Willach
Robert Willach

Tischtennis-Freunde Remagen trauern um ihren Vorsitzenden

Mit großer Bestürzung und Fassungslosigkeit erreichte die Vereinskameraden der Tischtennis-Freunde Remagen die schockierende Nachricht vom überraschenden und viel zu frühen Ableben ihres ersten Vorsitzenden, Robert Willach.

Robert, Zeit seines Lebens meist „Robby“ gerufen, war ein waschechter Remagener Jung. Schon sein Vater war langjähriges Vereinsmitglied der Tischtennis-Freunde und so fand auch Robby im Alter von zehn Jahren seinen Weg an den Tischtennistisch. Er durchlief die Schüler- und Jugendmannschaften und fungierte schon vom Start weg als redegewandter Mannschaftsführer, der in kurzen Ansprachen die gegnerischen Mannschaften begrüßte. Schon damals wusste der noch junge Robby immer wieder mit listigen und oft witzigen, aber niemals verletzenden Formulierungen, ein Lächeln in die Gesichter von Mit- wie Gegenspielern zu zaubern. Schon früh übernahm er aber auch Verantwortung im Verein und arbeitete 6 Jahre als Jugendwart. Und so war es auch keine allzu große Überraschung, als Robby im Jahr 2000 im Alter von 23 Jahren für das höchste Vereinsamt kandidierte und von den Mitgliedern zum sechsten Vorsitzenden der Tischtennis-Freunde Remagen gewählt wurde.

Mit großem Elan startete Robby in seine erste Amtszeit und führte die Vereinsgeschäfte souverän und zuverlässig. Er blieb für 13 Jahre im Amt, in denen er selbstverständlich auch als aktiver Spieler weiter im Dress der Tischtennis-Freunde auflief. Unvergessen bleiben seine tollen Auftritte als gefeierter Nikolaus auf den TTF-Weihnachtsfeiern oder die Moderation der alljährlichen Tombola auf dem traditionellen Sommerfest, auf dem er selbstverständlich auch musikalisch durch den Abend führte.

Ein Highlight während seiner ersten Amtszeit war die Moderation des großen Festaktes anlässlich des 60jährigen Vereinsbestehens in der Kulturwerkstatt Remagen im Jahr 2008. Nach einer dreijährigen Unterbrechung wurde Robby 2016 erneut in das Amt des ersten Vorsitzenden gewählt und führte den Verein bis in die Gegenwart gewohnt routiniert und mit dem nötigen Fingerspitzengefühl.

Auch abseits der Platten blieb er seinem Ziel treu, den Menschen durch seine Auftritte und sein Organisationstalent Freude zu bereiten. Ob als „DJ Don Roberto“, der im ganzen Kreis Ahrweiler in Clubs für Stimmung sorgte, als Stadionsprecher des SV Remagen oder im Karneval, unter anderem als Mitglied der „Traumschwänchen“. Trotz seiner vielen Interessen und Engagements blieben die Tischtennis-Freunde für Robby aber Zeit seines Lebens eine Herzensangelegenheit.

Die Nachricht seines überraschenden und viel zu frühen Todes im Alter von nur 44 Jahren versetzt den gesamten Verein in große Trauer und Bestürzung. Unsere Gedanken und unsere Anteilnahme sind bei Robby’s Familie, der wir in dieser schweren Zeit viel Kraft wünschen. An Robby erinnern sich die Tischtennis-Freunde nicht nur als ihren allzeit zuverlässigen ersten Vorsitzenden, der insgesamt fast 20 Jahre im Amt war, sondern eben auch als langjährigen, guten und loyalen Freund und Gefährten, der es Zeit seines Lebens verstand, den Menschen Freude zu bereiten.

Die TTF Remagen werden Robby immer in guter Erinnerung behalten und rufen ihm ein letztes Mal den auch von ihm so geliebten Schlachtruf “Imme widde” zu. Mach's gut lieber Robby - wir werden Dich nie vergessen.

Erste siegt weiter – Pokalaus für zweite Mannschaft

Kreisliga Gruppe A Herren: TTF Remagen – SG Bad Breisig 8:4
Am Freitagabend empfing die erste Mannschaft die Gäste der SG Bad Breisig in Remagen. Die ersatzgeschwächte 8:4 Niederlage aus der Hinrunde wollte man diesmal in Bestbesetzung mit einem Sieg ausgleichen. Zum Start der Partie waren sowohl die Doppelpaarung Müller/Jacquemien wie auch Lenz/Dörr erfolgreich. In der ersten Einzelrunde konnte der Vorsprung durch Siege von Kevin Müller, Daniel Jacquemien und Guido Lenz auf 5:1 ausgebaut werden. Zum Start der zweiten Einzelrunde konnte sich Kevin Müller nach 0:2 Satzrückstand noch den 3:2 Sieg erkämpfen, während Daniel Jacquemien einen 3:0 Erfolg erzielte. Die nächsten drei Einzel mussten allesamt an die Gäste abgegeben werden, wobei Tobias Dörr und Guido Lenz jeweils im fünften Satz denkbar knapp an ihren Kontrahenten scheiterten. Schlussendlich war es dann Remagens Nummer Eins, Kevin Müller, der mit seinem dritten Einzelerfolg an diesem Abend den 8:4 Siegpunkt für die Remagener erzielte.

Herren D Pokal: TTF Remagen II – SV Kail II 0:4
Bereits vergangene Woche Dienstag stand für die zweite Mannschaft die Viertelfinalbegegnung im Herrn D Pokal an. In der Aufstellung Peer Stobbe, Stephan Scharrenbroich und Josef Pfützenreuter hatte man den Gästen des SV Kail nichts entgegen zu setzen. Mit dem klaren 0:4 Endstand schied man aus der diesjährigen Pokalrunde aus.

Kreisliga Jugend: SG Sinzig/Ehlingen II – TTF Remagen 9:1
Für die Jugendmannschaft ging es am Samstagvormittag zur zweiten Delegation der SG Sinzig/Ehlingen nach Heimersheim. Mit nur drei Spielern angetreten standen die Vorzeichen in der ohnehin viel zu starken Klasse für die Remagener Jugend nicht besonders gut. Nichtdestotrotz konnte sich Joschka Mertmann im ersten Einzel mit 3:1 durchsetzen und den Ehrenpunkt für die TTF beim 1:9 Endstand holen.

 

von Tobias Dörr - 20.02.2022

Siegreiche erste Mannschaft (v.l. Guido Lenz, Tobias Dörr, Daniel Jacquemien und Kevin Müller)
Siegreiche erste Mannschaft (v.l. Guido Lenz, Tobias Dörr, Daniel Jacquemien und Kevin Müller)

Erste mit Kantersieg – Zweite und Jugend ohne Punkte

Kreisliga Gruppe A Herren: TTF Remagen – TTC Karla III 8:0
Am Freitagabend trat die erste Mannschaft erstmals in Bestbesetzung mit Kevin Müller, Daniel Jacquemien, Guido Lenz und Tobias Dörr gegen den TTC Karla III an. Gleich zu Beginn der Partie konnte man mit den beiden Doppelerfolgen durch Müller/Jacquemien und Lenz/Dörr mit 2:0 in Führung gehen. In den Einzelpaarungen folgten 6 Siege aus 6 Spielen, sodass durch die geschlossene Mannschaftsleistung ein 8:0 Erfolg verbucht werden konnte. Weiter geht es für die erste Mannschaft direkt am kommenden Freitag gegen die SG Bad Breisig.

2. Kreisklasse Gruppe A Herren: TTF Remagen II – SV Oedingen II 0:8
Am Samstagabend empfing die zweite Mannschaft den SV Oedingen zum Stadtderby in Remagen. Im ersten Doppel musste sich die Paarung Stefan Wirtz/Lars Stelzer nach fünf umkämpften Sätzen geschlagen geben. Das Doppel zwei Peer Stobbe/Matthias Baldauf musste ebenfalls den Gästen zum Sieg gratulieren. In den folgenden Einzeln konnten die Remagener Akteure Stefan Wirtz, Lars Stelzer, Peer Stobbe und Jody Adamou leider nicht mehr punkten, sodass die ernüchternde 0:8 Niederlage im Stadtderby feststand.

Kreisliga Jugend: TTF Remagen – SC Niederzissen 2:8
Die Jugend empfing am Sonntagmorgen den Tabellennachbarn aus Niederzissen. Für die TTF konnten Nick Peters und Benjamin Dinkelbach im Spielverlauf jeweils einmal punkten und somit zumindest 2 Punkte zu der 2:8 Niederlage beisteuern.

 

von Tobias Dörr - 13.02.2022

Siegesserie der ersten Mannschaft hält an

Kreisliga Gruppe A Herren: TTSG Kempenich/Spessart – TTF Remagen 2:8
Am Freitagabend reiste die erste Delegation der TTF Remagen in der Aufstellung Daniel Jacquemien, Guido Lenz, Tobias Dörr und Peer Stobbe nach Kempenich. Hatte man sich in der Hinrunde noch mit einem 7:7 Unentschieden getrennt, sollte es diesmal, trotz des Ausfalls von Mannschaftskapitän Kevin Müller, ein Sieg werden. Die Gastgeber aus Kempenich mussten ebenfalls auf Ersatz zurückgreifen. Direkt zu Beginn der Partie waren die Doppelpaarungen Jacquemien/Lenz und Dörr/Stobbe erfolgreich und brachten die TTF mit 2:0 in Front. In den folgenden Einzeln ging es am oberen Paarkreuz sehr eng zu, beide Spiele wurden erst im fünften Satz mit 11:9 entschieden. Während es für Daniel Jacquemien zum knappen Sieg reichte, musste sich Guido Lenz geschlagen geben. Auch am unteren Paarkreuz kam es zur Punkteteilung. Tobias Dörr punktete für die TTF während Peer Stobbe unterlag. In der zweiten Einzelrunde konnten die TTFler alle Einzel gewinnen und somit insgesamt einen 8:2 Erfolg verbuchen.

Kreisliga Jugend: TTF Remagen – TTC Karla II 0:10
Am Sonntagmorgen empfing die Remagener Jugend die Gäste vom TTC Karla II. Erneut musste eine ernüchternde 10:0 Niederlage hingenommen werden. Einzig Benjamin Dinkelbach konnte mit 2 gewonnen Sätzen die gänzliche Blamage verhindern.

 

von Tobias Dörr - 06.02.2022

Erfolgreiche Akteure der zweiten Mannschaft (v. l. Peer Stobbe, Jody Adamou, Stefan Wirtz und Matthias Baldauf)
Erfolgreiche Akteure der zweiten Mannschaft (v. l. Peer Stobbe, Jody Adamou, Stefan Wirtz und Matthias Baldauf)

Zweite mit Punkteteilung zum Rückrundenstart

2. Kreisklasse Gruppe A Herren: TTF Remagen II – FC Luz. Niederlützingen II 7:7
Am Samstagabend hatte die 2. Mannschaft der TTF Remagen ihr erstes Spiel in der Rückrunde der Saison 2021/22. Zum Start in die Rückrunde trat die Zweite in der Aufstellung Stefan Wirtz, Peer Stobbe, Matthias Baldauf sowie Jody Adamou gegen den FC Luz. Niederlützingen II an. Nachdem das Spiel in der Vorrunde mit 8:2 zu Gunsten der Gäste ausging, wollte man diesmal eine Niederlage um jeden Preis verhindern. Mit der Doppelpaarung Wirtz/Stobbe und Baldauf/Adamou konnte man auf Anhieb erste Erfolge verzeichnen und mit 2:0 in Führung gehen. Das Doppel Wirtz/Stobbe gewann dabei mit einem hervorragenden 3:0, aber auch das Doppel Baldauf/Adamou hatte gute Arbeit geleistet und gewann mit einem 3:1. Die nachfolgenden Einzel führten schlussendlich zu einem 7:7 Unentschieden. Dazu trugen aus Remagener Sicht Stefan Wirtz und Matthias Baldauf mit jeweils zwei gewonnenen Einzeln und Peer Stobbe mit einem gewonnenen Einzel bei. Auch wenn es nur für ein Unentschieden gereicht hatte, freuten sich die TTF über ihren ersten regulär errungenen Punkt in der Saison. Das nächste Spiel hat die Zweite der TTF Remagen am 12.02.2022 gegen den SV Oedingen II und drei Tage später im Pokal gegen den SV Kail II.

 

von Jody Adamou - 30.01.2022

Gelungener Rückrundenstart für die 1. Mannschaft

Kreisliga Gruppe A Herren: TTF Remagen – SG Sinzig/Ehlingen IV 8:4
Am Freitagabend startete die erste Mannschaft, nach kurzfristigen Heimrechttausch, in eigener Halle in die Rückrunde gegen die vierte Delegation von der SG Sinzig/Ehlingen. Trotz des Ausfalls von Mannschaftskapitän Kevin Müller wollte die Mannschaft an die Siegesserie der Hinrunde anknüpfen. In den Doppeln konnte sich die Paarung Daniel Jacquemien / Guido Lenz mit 3:0 durchsetzen, während sich das Doppel Tobias Dörr / Jody Adamou mit 3:1 geschlagen geben musste. Die erste Einzelrunde verlief ebenfalls ausgeglichen. Während Daniel Jacquemien und Tobias Dörr für die TTF punkten konnten, mussten Guido Lenz und Jody Adamou nach jeweils fünf umkämpften Sätzen den Gästen zum Sieg gratulieren. In der zweiten Einzelrunde konnte sich die TTF erstmals durch die Siege von Daniel Jacquemien, Guido Lenz und Tobias Dörr mit zwei Punkten absetzen. Durch den jeweils dritten Einzelerfolg an diesem Abend durch Daniel Jacquemien und Tobias Dörr konnte der 8:4 Endstand besiegelt werden.

 

von Tobias Dörr - 23.01.2022

Die siegreiche Pokalmannschaft (v. l. Jody Adamou, Peer Stobbe, Stefan Wirtz und Matthias Baldauf)
Die siegreiche Pokalmannschaft (v. l. Jody Adamou, Peer Stobbe, Stefan Wirtz und Matthias Baldauf)

Pokalsieg für die zweite Mannschaft

Herren D Pokal: TTF Remagen II – TTC Karla VI 4:3
Wie bereits in den vergangenen Jahren entschied sich die zweite Mannschaft der TTF Remagen neben der Saison auch im Pokal an den Start zu gehen. Der Herren D Pokal startete für die zweite Delegation im Achtelfinale gegen die Gäste vom TTC Karla VI. Im Einzel traten für die Remagener Peer Stobbe, Matthias Baldauf und Jody Adamou an. Die Doppelpaarung stellten Peer Stobbe und Stefan Wirtz. Zu Beginn des Pokalspiels konnte Peer Stobbe mit einem Sieg die TTF in Front bringen, ehe die anschließenden beiden Einzeln an die Gäste abgegeben werden mussten. Im weiteren Verlauf konnte das Doppel sowie zwei weitere Einzel durch Peer Stobbe und Matthias Baldauf gewonnen werden, sodass der knappe 4:3 Erfolg besiegelt werden konnte. Im Viertelfinale trifft die zweite Mannschaft nun auf SV Kail II.

Kreisliga Jugend: TTF Remagen – Tus-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler 0:10
Am Sonntag eröffnete die Jugendmannschaft der TTF die Rückrunde der Saison. Immer noch in der Kreisliga eingestuft, wird es in Rückrunde sehr schwer, zählbare Punkte zu erreichen. Trotz dieser Aussichten ließen sich bei den Spielern Fortschritte erkennen, sodass zukünftig bei einer leistungsgerechteren Einteilung sicherlich auch wieder Erfolge verbucht werden können. Soweit war es am Sonntag aber noch nicht, sodass man den Gästen aus Bad Neuenahr-Ahrweiler zum klaren 10:0 Sieg gratulieren musste.

 

von Tobias Dörr - 16.01.2022

weitere Berichte finden Sie, sortiert nach den Jahren, hier.