Top News

Zweite Mannschaft sichert sich Unentschieden

2. Bezirksliga: TuWi Adenau - TTF Remagen 9:0
Am Samstagabend reiste die sehr ersatzgeschwächte erste Mannschaft in der Aufstellung Michael Kleinschmager, Tobias Dörr und den Ersatzleuten Stephan Scharrenbroich, Lars Stelzer, Peer Stobbe und Matthias Baldauf nach Adenau.
Aufgrund der Aufstellung war bereits vor Spielbeginn klar, dass an diesem Abend nichts für die TTF zu holen sein wird. Vor diesem Hintergrund wollte man unbeschwert aufspielen und mit etwas Glück zumindest den Ehrenpunkt mit nach Hause bringen. Doch selbst dieses Ziel war gegen die starke Adenauer Mannschaft nicht zu erreichen. So reichte es letztendlich nur zu drei gewonnen Sätzen. Den ersten sicherte sich das Doppel eins Michael Kleinschmager & Tobias Dörr, die anderen beiden Stephan Scharrenbroich und Peer Stobbe in ihren Einzeln.
Nach rund eineinhalb Stunden Spielzeit konnten die TTF bereits wieder die Rückreise nach Remagen antreten. Weiter geht es für die erste Mannschaft am 29.03.2019 zu Hause gegen den TTC Karla II.

2. Kreisklasse Staffel 1: TTF Remagen II - TuWi Adenau 7:7
Ebenfalls am Samstagabend spielte die zweite Mannschaft in der Aufstellung Jürgen Dörr, Dr. Dieter Berger, Stefan Klimek und Christoph Spanier zu Hause gegen die zweite Delegation aus Adenau.
Bereits der Start in die Begegnung verhieß nichts Gutes. Sowohl Doppel eins Jürgen Dörr & Christoph Spanier, wie auch Doppel zwei Dr. Dieter Berger & Stefan Klimek mussten ihre Spiele an die Gäste abgegeben. Zum Start der Einzelrunde konnte sich Jürgen Dörr mit 3:0 durchsetzen und den Anschluss wiederherstellen. Dr. Dieter Berger hatte gegen die Nummer eins aus Adenau keine Chance und musste sich mit 3:1 geschlagen geben. In einer hart umkämpften Partie konnte sich Stefan Klimek im Entscheidungssatz mit 11:7 durchsetzen und den zweiten Remagener Punkt an diesem Abend sichern. Die folgenden drei Begegnungen von Christoph Spanier, Jürgen Dörr und Dr. Dieter Berger mussten allesamt an die Gäste abgegeben werden, die den Spielstand auf 6:2 erhöhten. Doch die zweite Mannschaft gab nicht auf und kämpfte sich zurück in die Partie. Stefan Klimek sicherte sich um Duell der dreier einen 3:1 Erfolg und Christoph Spanier konnte sich in einer engen Partie am Ende im fünften Satz mit 11:7 durchsetzen und den Spielstand auf 4:6 verkürzen. Im Duell gegen die Nummer eins aus Adenau konnte aber auch Stefan Klimek an diesem Abend nichts ausrichten und musste seinem Gegner zum 3:0 Erfolg gratulieren. Damit war maximal noch ein Unentschieden für die TTF drin. Jürgen Dörr, Remagens Nummer eins an diesem Abend, gab in seinem 3:0 Erfolg im dritten Einzel die Richtung vor. Dr. Dieter Berger lieferte sich abermals einen Fünf-Satz-Krimi und konnte schlussendlich als Sieger den Tisch verlassen. Nun lag es an Christoph Spanier gegen die Nummer zwei der Gäste, das Unentschieden für die TTF Remagen zu gewinnen. Die zweite Mannschaft stand dabei geschlossen hinter ihm. O-Ton Stefan Klimek: "Und du schlägst jetzt die Zwei!". In einem erneut sehr engen Spiel konnte sich Christoph Spanier in der Verlängerung des vierten Satzes tatsächlich gegen seinen Gegner durchsetzen und entscheidenden Punkt zum 7:7 Endstand erzielen. Nach einem 6:2 Rückstand fühlte sich das 7:7 Unentschieden für die zweite Mannschaft fast schon wie ein Sieg an.
Weiter geht es für die zweite Mannschaft bereits nächsten Samstag in Bad Neuenahr-Ahrweiler.

 

von Tobias Dörr - 17.03.2019

Wichtige Punkte im Abstiegskampf verpasst

2. Bezirksliga: TTF Remagen - TuS Fortuna Kottenheim II 6:9
Am Freitagabend trat die erste Mannschaft in der Aufstellung Kevin Müller, Michael Kleinschmager, Daniel Jacquemien, Guido Lenz, Tobias Dörr und Ersatzmann Peer Stobbe zum vorletzten Heimspiel der Saison an.
Nach der 9:5 Niederlage im Hinspiel gegen die Gäste aus Kottenheim hoffte die erste Mannschaft diesmal mit etwas Glück einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf erzielen zu können. Doch bereits der Auftakt in den Doppeln verlief nicht wie erhofft. Das Spitzendoppel Kevin Müller & Daniel Jacquemien musste sich mit 3:1 geschlagen geben während das Doppel zwei Michael Kleinschmager & Guido Lenz einen 3:1 Erfolg verbuchen und den Spielstand ausgleichen konnte. Tobias Dörr & Peer Stobbe mussten im Doppel drei ihren Gegnern zum 3:0 Erfolg gratulieren. Zum Start in die Einzelrunde konnte sich Kevin Müller in einem engen Spiel mit 3:1 durchsetzen. Im Duell gegen die Nummer eins der Gäste spielte Michael Kleinschmager stark auf und gewann die enge Partie schlussendlich mit 3:2. Mit dem 3:0 Erfolg von Daniel Jacquemien konnte die Führung auf 4:2 ausgebaut werden. Doch nach den drei Einzelerfolgen folgten für Guido Lenz, Tobias Dörr und Peer Stobbe drei Niederlagen. Zum Start der zweiten Einzelrunde zeigte Kevin Müller erneut seine Klasse und konnte mit seinem 3:1 Erfolg den Spielstand wieder auf 5:5 ausgleichen. Auch in seinem zweiten Einzel zeigte Michael Kleinschmager erneut eine gute Leistung, dennoch musste er sich in einer hart umkämpften Partie mit 3:0 geschlagen geben. Die beiden folgenden Einzel von Daniel Jacquemien und Guido Lenz waren die Knackpunkte im Spiel. Beide Einzel gingen im Entscheidungssatz mit 11:8 verloren. Mit einem Zwischenstand von 5:8 war dies gleichzeitig die Vorentscheidung. Tobias Dörr gab in seinem zweiten Einzel nochmal alles und konnte sich in einer engen Begegnung mit vielen langen und sehenswerten Ballwechseln am Ende mit 3:1 durchsetzen und auf 6:8 verkürzen. Ersatzmann Peer Stobbe musste sich jedoch im letzten Einzel des Abends mit 3:0 geschlagen geben. Damit war die 6:9 Niederlage aus Sicht der Remagener besiegelt.
Mit Hinblick auf die restlichen Begegnungen sind die Tischtennis-Freunde nun auf ein kleines Wunder sowie die Mithilfe der Konkurrenz angewiesen, um einen der Abstiegsplätze noch verlassen zu können.

 

von Tobias Dörr - 10.03.2019

Deutliche Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten aus Andernach

2. Bezirksliga: TTV Andernach II - TTF Remagen 9:1
Am Freitagabend reiste die erste Mannschaft in der Aufstellung Kevin Müller, Michael Kleinschmager, Daniel Jacquemien, Guido Lenz, Tobias Dörr und Ersatzmann Lars Stelzer zum Aufstiegsaspiranten nach Andernach.
Bereits der Start in die Begegnung verlief alles andere als optimal. Die drei Doppelpartien zu Beginn des Matches waren alle eng, doch weder Doppel eins Kevin Müller & Daniel Jacquemien, noch Doppel zwei Michael Kleinschmager & Tobias Dörr oder Doppel drei Guido Lenz & Lars Stelzer konnten sich gegen die Hausherren durchsetzen. Im Duell gegen die Nummer eins aus Andernach konnte Michael Kleinschmager nicht viel ausrichten und musste sich mit 3:0 geschlagen geben. Kevin Müller hingegen erkämpfte sich in einer engen Partie einen 3:1 Erfolg und damit den ersten und leider auch letzten Punkt für die Tischtennis-Freunde Remagen an diesem Abend. Guido Lenz musste sich in seiner Partie, wie bereits öfters in der Saison, im fünften Satz geschlagen geben. Auch für Daniel Jacquemien lief es an diesem Abend nicht viel besser. Konnte er den ersten Satz noch für sich entscheiden, musste er die folgenden drei an seinen Gegner abgeben. Lars Stelzer und Tobias Dörr mussten ihren Gegnern jeweils zu einem 3:0 Erfolg gratulieren. Im Duell der Einser musste sich Kevin Müller mit etwas Pech im Entscheidungssatz nach vielen engen und langen Ballwechseln mit 11:9 geschlagen geben. Damit war die deutliche 9:1 Niederlage gegen den Aufstiegsaspiranten besiegelt und die TTF Remagen konnte zumindest mit einem Sieg vom Mannschaftsführer die Heimreise antreten.
Weiter geht es für die TTF nach einer kurzen Karnevalspause am 08.03.2019 zu Hause gegen den TuS Fortuna Kottenheim II.

 

von Tobias Dörr - 24.02.2019

Keine Ausbeute für die Tischtennis-Freunde Remagen

2. Bezirksliga: SC Niederzissen - TTF Remagen 9:5
Am Freitagabend reiste die erste Mannschaft in der Aufstellung Kevin Müller, Michael Kleinschmager, Daniel Jacquemien, Guido Lenz, Tobias Dörr und Ersatzmann Jürgen Dörr nach Niederzissen.
Nach dem Unentschieden im Hinspiel wollte die erste Mannschaft auch diesmal möglichst viele Punkte mit nach Hause bringen. Das Doppel eins um Kevin Müller & Daniel Jacquemien konnte einen klaren 3:0 Erfolg einfahren, während Doppel zwei Michael Kleinschmager & Guido Lenz sowie Doppel drei Tobias Dörr & Jürgen Dörr jeweils eine 3:0 Niederlage einstecken mussten. Im ersten Einzel des Abends kämpfte sich Michael Kleinschmager gegen die Nummer eins aus Niederzissen in den Entscheidungssatz, musste diesen aber an die Hausherren abgeben. Mit seinem 3:1 Erfolg konnte Kevin Müller das Gesamtergebnis auf 3:2 verkürzen. Daniel Jacquemien erkämpfte sich im Entscheidungssatz eines engen Spiels den verdienten 3:2 Erfolg. In den folgenden Einzeln mussten sich allerdings Guido Lenz, Tobias Dörr und Jürgen Dörr allesamt geschlagen geben, sodass Niederzissen auf 6:3 davon ziehen konnte. Auch gegen die Nummer 1 aus Niederzissen zeigte Kevin Müller seine Klasse und konnte einen 3:0 Erfolg einfahren. Im seinem zweiten Einzel gab Michael Kleinschmager alles, konnte sich aber letztlich nicht durchsetzen und musste seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Trotz des 3:1 Erfolgs von Daniel Jacquemien konnte die TTF nicht mehr zurückschlagen, da die nachfolgenden Einzel von Guido Lenz und Tobias Dörr beide verloren gingen, sodass das Endergebnis von 5:9 feststand.
Weiter geht es für die erste Mannschaft bereits am Freitag in Andernach.

2. Kreisklasse Staffel 1: SV 80 Ramersbach - TTF Remagen II 8:2
Ebenfalls am Freitagabend reiste die zweite Mannschaft in der Aufstellung Hans Frittmann, Lars Stelzer, Dr. Dieter Berger und Peer Stobbe nach Ramersbach.
Die in fast Bestbesetzung auflaufenden Hausherren hatten das klare Ziel vor Augen, die Niederlage im Hinspiel auszugleichen. Die Doppelpaarung Hans Frittmann & Lars Stelzer musste sich nach einem engen Duell in der Verlängerung des Entscheidungssatzes mit 13:11 geschlagen geben. In einem ebenfalls engen Doppel zwei mussten Dr. Dieter Berger & Peer Stobbe ihr Spiel mit 3:1 abgeben. Im ersten Einzel des Abends fand Lars Stelzer kein Mittel gegen seinen Kontrahenten und musste sich mit 3:0 geschlagen geben. Währenddessen sorgte Hans Frittmann mit seinem 3:0 Erfolg für den ersten Punkt der TTF. Im nachfolgenden Einzel fand Peer Stobbe kein Mittel gegen seinen Gegner, sodass er das Spiel mit 3:1 Sätzen abgeben musste. Dr. Dieter Berger konnte sich im Entscheidungssatz mit 11:9 gegen seinen Gegner durchsetzen und den zweiten Remagener Punkt am Abend erzielen. Konnten Hans Frittmann und Dr. Dieter Berger in ihren ersten Einzeln noch zwei Erfolge erzielen, mussten beide im zweiten Einzel eine 3:0 Niederlage verbuchen. In einem hart umkämpften Einzel über die volle Distanz musste Lars Stelzer letztendlich seinem Gegner zum 3:2 Sieg gratulieren. In seinem zweiten Einzel des Abends konnte Peer Stobbe den ersten Satz noch für sich entscheiden, ehe die folgenden drei knappen Sätze allesamt an seinem Gegner gingen, sodass er mit 3:1 verlor. Dies war gleichzeitig der 8:2 Siegpunkt für die Hausherren vom SV 80 Ramersbach.
Weiter geht es für die zweite Mannschaft erst am 16.03.2019 zu Hause gegen den TuWi Adenau II.

 

von Tobias Dörr - 17.02.2019

Keine Punkte für die Tischtennis-Freunde Remagen

2. Bezirksliga: TTG Pellenz - TTF Remagen 9:2
Am Samstagabend reiste die erste Mannschaft aus Remagen in der Aufstellung Kevin Müller, Michael Kleinschmager, Daniel Jacquemien, Tobias Dörr, Ersatzmann Jürgen Dörr und Ersatzmann Peer Stobbe zur TTG Pellenz nach Plaidt.
Aufgrund der aktuellen Tabellensituation war schon vor Spielbeginn klar, dass gegen den Tabellenzweiten nicht viel zu holen sein würde. Trotzdem wollten die Remagener Akteure so viele Einzelerfolge wie möglich erzielen. Dementsprechend wurde auch die Doppelaufstellung gewählt. Das Remagener Spitzendoppel Kevin Müller & Daniel Jacquemien stellten auch diesmal das Doppel eins und konnten sich mit 3:0 durchsetzen. Das Doppel zwei bildeten Michael Kleinschmager & Peer Stobbe, die erwartungsgemäß gegen das Doppel eins aus Pellenz keine Chance hatten und 3:0 verloren. Das Doppel drei bildeten Tobias Dörr & Jürgen Dörr. Diese konnten sich mit einem 3:0 Erfolg durchsetzen, sodass die TTF mit 2:1 in die Einzel Runde starteten. Ab hier war jedoch Schluss mit der Punktejagt seitens der TTF. Michael Kleinschmager musste seine beiden Einzel mit 3:1 an die Hausherren abgegeben. Auch Kevin Müller musste in seinem hart umkämpften Einzel in der Verlängerung des Entscheidungssatzes dem Gegner gratulieren. Alle weiteren Partien von Daniel Jacquemien, Tobias Dörr, Jürgen Dörr, Peer Stobbe und nochmals Kevin Müller verliefen mit jeweils 3:0 an die Gastgeber, die TTG Pellenz.
Somit stand nach rund eineinhalb Stunden Spielzeit die ernüchternde 9:2 Niederlage fest. Weiter geht es für die erste Mannschaft bereits am Freitagabend in Niederzissen.

2. Kreisklasse Staffel 1: TTC Karla VI - TTF Remagen II 8:2
Bereits am Freitagabend reiste die zweite Delegation zum TTC Karla nach Lantershofen. Nach längerer Pause griff auch wieder Hans Frittmann zum Schläger. Dahinter folgten Dr. Dieter Berger, Peer Stobbe und Matthias Baldauf, der zum ersten Mal für die Tischtennis-Freunde Remagen auflief.
In den Doppeln unterlag die Paarung Hans Frittmann & Matthias Baldauf mit 3:0 und die Paarung Dr. Dieter Berger & Peer Stobbe mit 3:1. Auch der Start in die Einzelpaarungen verlief nicht besser, Dr. Dieter Berger unterlag in knappen Sätzen mit 3:0, während sich Hans Frittmann ebenfalls mit 3:0 geschlagen gegeben musste. In seinem ersten Einzel für die TTF Remagen reichte es für Matthias Baldauf bei einer 3:1 Niederlage nur zu einem Satzerfolg. Trotz 2:0 Satzführung konnte sich Peer Stobbe nicht gegen seinen Gegner durchsetzen und verlor mit 3:2. Hans Frittmann sorgte in einem hart umkämpften Spiel mit engen Sätzen letztendlich mit seinem 3:2 Sieg für den ersten Remagener Punkt am Abend. Dr. Dieter Berger erging es wie Peer Stobbe. Trotz 2:0 Satzführung musste er nach dem Entscheidungssatz seinem Gegner zum Sieg gratulieren. In seinem zweiten Einzel des Abends machte Peer Stobbe seine Sache besser. Hier lag er erneut mit 2:0 in Führung, musste den dritten Satz in der Verlängerung abgeben, holte sich schlussendlich aber im vierten Satz den verdienten 3:1 Sieg. Dem Sieg im Debüt so nah, doch leider musste Matthias Baldauf nach einem engen Fünf-Satz-Krimi seinem Gegner zum Sieg gratulieren. Gleichzeitig war dies der 8:2 Siegpunkt für die Hausherren vom TTC Karla.
Weiter geht es für die zweite Mannschaft ebenfalls am Freitagabend in Ramersbach.

 

von Tobias Dörr - 10.02.2019

Mit einer geschlossener Mannschaftsleistung zum zweiten Saisonsieg (v.l. Stefan Wirtz, Jürgen Dörr, Stefan Klimek und Dr. Dieter Berger)
Mit einer geschlossener Mannschaftsleistung zum zweiten Saisonsieg (v.l. Stefan Wirtz, Jürgen Dörr, Stefan Klimek und Dr. Dieter Berger)

Zweite Mannschaft startet mit Sieg in die Rückrunde

2. Kreisklasse Staffel 1: TTF Remagen II - SC Niederzissen III 8:4
Nach verlängerter Winterpause startete die zweite Mannschaft mit dem zweiten Saisonsieg in die Rückrunde und knüpft damit an den Erfolg aus dem letzten Spiel der Hinrunde an.
Die zweite Delegation der Tischtennis-Freunde Remagen trat in der Aufstellung Stefan Wirtz, Jürgen Dörr, Dr. Dieter Berger und Stefan Klimek gegen die ersatzgeschwächten Gäste aus Niederzissen an.
Das Doppel eins der Remagener bildeten Stefan Wirtz & Dr. Dieter Berger, welche sich mit 3:1 geschlagen geben mussten. Besser lief es für das Doppel zwei, Jürgen Dörr & Stefan Klimek. Diese konnten sich mit 3:1 durchsetzen und den Spielstand auf 1:1 ausgleichen.
Im ersten Einzel des Abends konnte Stefan Wirtz einen klaren 3:0 Erfolg verbuchen, während sich Jürgen Dörr mit 3:1 geschlagen geben musste. Dr. Dieter Berger konnte sich in seinem ersten Einzel mit einer konzentrierten Leistung letztendlich im fünften Satz zum 3:2 Sieg durchsetzen. Zeitgleich feierte Stefan Klimek einen klaren 3:0 Erfolg. Im Duell der Einser gab es viele sehenswerte Ballwechsel, doch trotz zwischenzeitlicher 2:1 Satzführung musste Stefan Wirtz nach dem Entscheidungssatz seinem Gegner zum Sieg gratulieren. In den folgenden Spielen konnten Jürgen Dörr und Dr. Dieter Berger jeweils klare 3:0 Erfolge einfahren, während Stefan Klimek die ersten beiden Sätze knapp in der Verlängerung abgeben musste und letztendlich mit 3:0 verlor. In der 3. Einzelrunde traf Dr. Dieter Berger auf die Nummer eins aus Niederzissen. Hier kam es zu einem Duell mit vielen langen Ballwechseln. Trotz zwischenzeitlichem 2:1 Satzrückstand gab Dr. Dieter Berger nicht auf und konnte sich am Ende des Entscheidungssatzes in der Verlängerung mit 13:11 durchsetzen und den dritten Einzelerfolg des Abends verbuchen. Mit seinem zweiten 3:0 Erfolg konnte Stefan Wirtz den 8:4 Siegpunkt erzielen.

Aufgrund des Rückzuges der Mannschaft des SV Kesseling und dem Sieg gegen den SC Niederzissen steht die zweite Mannschaft nun auf dem 5. Tabellenplatz.
Zum nächsten Spiel am 08.02.2019 reist die zweite Mannschaft nach Lantershofen zum TTC Karla VI.

 

von Tobias Dörr - 04.02.2019

Zumindest der TuS Kehrig konnte sich über den Sieg freuen und wollte teilweise mit aufs Remagener Mannschaftsfoto. (v.l. Michael Kleinschmager, Guido Lenz, Tobias Dörr, Thorsten Weiler (TuS Kehrig), Daniel Jacquemien (hinten), Kevin Müller und Jürgen Dörr
Zumindest der TuS Kehrig konnte sich über den Sieg freuen und wollte teilweise mit aufs Remagener Mannschaftsfoto. (v.l. Michael Kleinschmager, Guido Lenz, Tobias Dörr, Thorsten Weiler (TuS Kehrig), Daniel Jacquemien (hinten), Kevin Müller und Jürgen Dörr

Niederlage im Abstiegskampf

2. Bezirksliga: TTF Remagen - TuS Kehrig 6:9
Am vergangenen Freitagabend kam es zum Duell im Abstiegskampf gegen den TuS Kehrig. Die Tischtennis-Freunde Remagen schickten mit Kevin Müller, Michael Kleinschmager, Daniel Jacquemien, Guido Lenz, Tobias Dörr und Ersatzmann Jürgen Dörr dieselbe Aufstellung wie beim 9:7 Sieg in der Hinrunde ins Rennen.
In den Doppelpaarungen konnte sich das Remagener Spitzendoppel Kevin Müller & Daniel Jacquemien nach Startschwierigkeiten mit 3:1 durchsetzen. Remagens Doppel zwei Michael Kleinschmager & Guido Lenz musste nach zwischenzeitlicher 2:0 Satzführung letztendlich doch den Gästen zum 3:2 Sieg gratulieren. Das Vater-Sohn-Doppel drei Tobias Dörr & Jürgen Dörr konnte sich in einem engen Spiel mit 3:0 durchsetzen.
Mit einem klaren 3:0 Erfolg legte Kevin Müller in den Einzelpaarungen für die TTF vor. Gleichzeitig fand Michael Kleinschmager keinerlei Mittel gegen den besten Spieler der Liga und musste sich mit 3:0 geschlagen geben. Remagens Nummer drei Daniel Jacquemien konnte in seinem ersten Einzel einen klaren 3:0 Erfolg verbuchen, während Guido Lenz kein Mittel fand und mit 0:3 sein Spiel verlor. Tobias Dörr kämpfte sich nach einem 2:0 Satzrückstand zum 2:2 Ausgleich ran, musste den Entscheidungssatz dann aber mit 11:8 an die Gäste aus Kehrig abgeben. Ähnlich verlief auch das Spiel von Jürgen Dörr, der ebenfalls nach fünf engen Sätzen seinem Gegner zum Sieg gratulieren musste. Im Duell der Einser konnte Kevin Müller den ersten Satz noch für sich entscheiden, ehe die Nummer eins aus Kehrig aufdrehte und die Partie mit 3:1 gewann. Die folgenden Begegnungen von Michael Kleinschmager und Daniel Jacquemien verliefen nahezu identisch. Beide kämpften sich nach 2:0 Satzrückstand zum Ausgleich zurück und mussten den Entscheidungssatz mit 11:7 an die Gäste abgegeben. Nach sechs Niederlagen in folgende konnte man Guido Lenz nach seinem zweiten Einzel zu einem 3:0 Erfolg gratulieren. Mit dem 3:1 Sieg von Tobias Dörr gab es für die TTF noch etwas Hoffnung, es in das Abschlussdoppel zu schaffen. Doch Jürgen Dörr fand in seinem zweiten Einzel kein Mittel gegen seinen Gegner und verlor mit 3:0, sodass die TTF dem TuS Kehrig zum 9:6 Sieg gratulierte.

Im gesamten Spiel gaben die Tischtennis-Freunde Remagen alle Fünf-Satz-Spiele an die Gäste ab, sodass mit etwas mehr Glück ein Unentschieden oder sogar ein Sieg möglich gewesen wäre. Mit der Niederlage hat sich die Situation im Abstiegskampf für die TTF weiter verschärft. Nun heißt es volle Konzentration auf die nächsten Begegnungen.

 

von Tobias Dörr - 20.01.2019

Das Unentschieden zum Rückrundenstart erzielten v.l. Guido Lenz, Tobias Dörr, Daniel Jacquemien, Peer Stobbe, Michael Kleinschmager und Kevin Müller
Das Unentschieden zum Rückrundenstart erzielten v.l. Guido Lenz, Tobias Dörr, Daniel Jacquemien, Peer Stobbe, Michael Kleinschmager und Kevin Müller

Erste Mannschaft startet mit Unentschieden in die Rückrunde

2. Bezirksliga: TTF Remagen - SG Sinzig/Ehllingen III 8:8
Am Freitagabend startete die erste Mannschaft im Abstiegskampf gegen die SG Sinzig/Ehlingen III in die Rückrunde.
Die Tischtennis-Freunde Remagen traten in der Aufstellung Kevin Müller, Michael Kleinschmager, Daniel Jacquemien, Guido Lenz, Tobias Dörr und Ersatzmann Peer Stobbe an.
Das Remagener Spitzendoppel Kevin Müller & Daniel Jacquemien begannen unmittelbar mit einem ungefährdeten 3:0 Erfolg und brachte die TTF somit 1:0 in Führung. Das Doppel zwei Michael Kleinschmager & Guido Lenz musste sich in fünf engen Sätzen letztendlich mit 3:2 geschlagen geben. Trotz zwischenzeitlichem 2:1 Satzrückstand schaffte es das Doppel drei Tobias Dörr & Peer Stobbe sich im fünften Satz durchzusetzen und gewann mit 3:2. Mit der 2:1 Führung startete man in die Einzelpaarrungen. Hier konnte sich Kevin Müller in einem engen Spiel mit 3:2 durchsetzen, während Michael Kleinschmager und Daniel Jacquemien jeweils 3:0 Erfolge erzielten. Doch dann riss die Siegesserie bei den Remagener Akteuren, denn Guido Lenz, Tobias Dörr und Peer Stobbe verloren allesamt ihre Einzel, sodass die Gäste auf 5:4 verkürzen konnten. In der zweiten Einzelrunde konnte Kevin Müller einen 3:1 Erfolg feiern, während Michael Kleinschmager sich gegen die Nummer 1 der Gäste mit 3:1 geschlagen geben musste. Mit seinem zweiten Einzelerfolg baute Daniel Jacquemien die Remagener Führung wieder auf 7:5 aus. Die zweiten Einzel der Akteure Guido Lenz, Tobias Dörr und Peer Stobbe standen unter keinem guten Stern. Erneut mussten alle drei Ihre Spiele abgeben, sodass aus der Führung kurzerhand ein 7:8 Rückstand wurde und die Chance auf den Sieg vertan war. Nun lag es am Abschlussdoppel wenigstens einen Punkt zu retten. Zum Glück war auf das Spitzendoppel Kevin Müller & Daniel Jacquemien erneut verlass, welche einen 3:0 Erfolg erzielten und den TTF damit den Punkt zum 8:8 Unentschieden sicherte.

Für die erste Mannschaft heißt es nun volle Konzentration auf das nächste Spiel im Abstiegskampf am 18.01.2019 um 20 Uhr gegen die TuS Kehrig.

Die zweite Mannschaft der TTF startet erst Anfang Februar in die Rückrunde.

 

von Tobias Dörr - 13.01.2019

weitere Berichte finden Sie, sortiert nach den Jahren, hier.